Erfolg beim European Union Contest for Young Scientists

von Köstler

Matthias Grützner, Julian Egbert und Arne Geipel (alle Q1) errangen mit ihrem Forschungsprojekt beim European Union Contest for Young Scientists in Tallinn (Estland) einen der drei mit jeweils 3.500 Euro dotierten dritten Preise. Zusätzlich erhielten sie als Sonderpreis eine Einladung zu einem einwöchigen Aufenthalt am Joint European Torus (JET) in Culham, Großbritannien.

Ein ausführlicher Artikel befindet sich als Pressemitteilung auf der "Jugend forscht"-Website. Gratulation an die jungen Nachwuchsforscher!

Zurück