Staffelfinale - Berliner Vizemeister 2018!

von Felix Broman

Am 19. September 2018 starteten unsere qualifizierten Staffeln beim Finale der Berliner Oberschulen im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark. Bei optimalen äußeren Bedingungen zeigten unsere Herder-Jungen wieder einmal ganz großen Sport!
So erreichte die Staffel der WK II über 4 x 100m bereits am frühen Morgen in hervorragenden 47,47 Sekunden die zweitschnellste Vorlauf-Zeit und qualifizierte sich sicher für das Finale der besten 8 Mannschaften in Berlin.

Um 10.30 Uhr war es dann soweit, der Startschuss zum Finallauf 2018 ertönte. Vom Startläufer wurde der Staffelstab über alle Positionen sicher an unseren Schlussläufer auf der Bahn 5 übergeben. Anfangs noch auf Position 4 liegend, flog dieser auf der Zielgerade förmlich an zwei vor ihm laufenden Gegnern vorbei und erkämpfte mit einem hauchdünnen Vorsprung von lediglich 0,03 Sekunden in der Zeit von 47,53 Sekunden die ersehnte Silbermedaille!

Stolz und glücklich ließen sich die Vier nach einer grandiosen Teamleistung auf dem Siegerpodest feiern – als Berliner Vizemeister 2018!

In der 3 x 800m Staffel ging das Team der WK II ebenfalls mit Medaillen-Ambitionen ins Rennen. Unsere 3 Läufer zeigten eine beherzte Leistung, mussten sich aber verletzungsbedingt geschwächt der starken Konkurrenz knapp geschlagen geben. Am Ende erlief sich das Trio mit einem Rückstand von weniger als 4 Sekunden auf die Medaillenränge in 7:08,45 Minuten einen sehr guten 5. Platz. Unser Schlussläufer lief nach großem Kampf in 3:18,0 Minuten sogar Schulrekord in seinem Jahrgang!

Abgerundet wurde der überzeugende Auftritt unseres Leichtathletik-Teams durch die guten Ergebnisse der Staffeln in der WK III. Bei den Langstaffeln über 3 x 800m erreichte unser Trio im Finallauf in der Zeit von 7:36,94 Minuten einen guten 9. Platz. Bei der Staffel über 4 x 100m konnten sich unsere Sprinter im Rahmen der Vorläufe einen 14. Platz unter den besten Mannschaften der Berliner Oberschulen sichern.

Allen Teilnehmern unsere herzlichsten Glückwünsche!

J. Heinemann

Zurück